Interview

Heldin

Hi,

warum hast du dich als Model zur Verfügung gestellt?

Ich war einfach neugierig und mir macht es Spaß, zu modeln. Ich hatte Lust das auszuprobieren und mich zu verwandeln.

Was hat dir das FSJ/der BFD gebracht?

Sehr viel Erfahrung und viele nette Leute. Es gab schon einige Situationen, die ich meistern musste. Ich konnte außerdem mal hinter die Kulissen der Heimatkirche schauen. Ich bekam berufliche Orientierung, weil ich die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Senioren ausprobieren konnte. Dann hab ich die Tendenz erkannt: Kindergartenkinder.

Was waren deine Highlights?

Alles, was es bringen sollte, hat es mir gebracht.

Was hat nicht so gut geklappt, Verbesserungsvorschläge?

Die BFD-Seminare in Kiel waren blöd und auch, dass meine Stelle in der Einrichtung gesplittete war. Es gab Überschneidungen in den Arbeitsfeldern und ich musste mich dann entscheiden, was ich lieber machen wollte.

Was machst du nach dem Freiwilligendienst?

Ich studiere jetzt Soziale Arbeit in Coburg und möchte später eine Kita leiten.